Alle Beiträge von harzangus

Ergebnis Grünlandnachsaat und Kalkung

Wir sind mehr als zufrieden mit der im vergangenen Jahr ausgebrachten Nachsaat. Besonders der Klee hat sich sehr gut etabliert und konnte nun nach dem 2. Schnitt noch weiter zunehmen.

Um auch weiterhin ertragsreiche und gut versorgte Grünlandflächen zu haben, wurde auch dieses Jahr wieder gekalkt, damit alle Böden für die kommenden Jahre ausreichend versorgt sind.

Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung und werden unser Grünland auch weiterhin nachhaltig bewirtschaften und pflegen.

Die Entwicklung habe ich versucht in Bildern fest zu halten:

Kälber 2021

Kuhkalb, geboren 18.09.2021
Idvies Eyrie T811 x Elliot Elimination V066

Bullenkalb, geboren 01.09.2021
Idvies Elaine T810 x Elliot Elimination V066

Bullenkalb, geboren 01.09.2021
Idvies Elisa T795 x Elliot Elimination V066

Bullenkalb, geboren 16.08.2021
AHR Evita x Elliot Elimination V066

Bullenkalb, geboren 14.08.2021
HA Elaine x Millah Murrah Klooney K42

Kuhkalb, geboren 13.08.2021
Idvies Miss Bony T802 x Elliot Elimination V066

AA Bullenkalb, geboren 09.08.2021
HA Elegy x Elliot Elimination V066

AA Bullenkalb, geboren 07.08.2021
Irina von Christelhoi x Elliot Elimination V066

DA Kuhkalb, geboren 07.08.2021
HA Red Flag x Elliot Elimination V066

AA Kuhkalb, geboren 05.08.2021
Goldira von Christelhoi x Elliot Elimination V066

AA Bullenkalb, geboren 28.07.2021
HA Eyrie x Millah Murrah Klooney K42


AA Bullenkalb, geboren 26.07.21
Tonley Rosebud T441 x Elliot Elimination V066

AA Kuhkalb, geboren 11.07.21
HA Ercolana x Elliot Elimination V066

Nachsaat auf dem Grünland

Nachdem wir vor ein paar Wochen Kalk gestreut haben, um den pH-Wert zu erhöhen war es nun an der Zeit ein Teil des Grünland durch eine Nachsaat zu verbessern. Wir ihr im folgenden Video sehr gut erkennen könnt war bisher ein großer Teil des Bodens von Moos bedeckt. Durch die Kalkung und Nachsaat einer Kleegrasmischung wollen wir versuchen den Boden besser zu bedecken.
Wir erhoffen uns durch die Nachsaat eine bessere Futtergrundlage für unsere Tiere, einen besseren Lebensraum für Insekten und andere Lebewesen auf den Wiesen, sowie die Bodenfruchtbarkeit zu erhöhen.

Ausgebracht wurde die Mischung ( 50% Rotklee, 15% Bastard Weidelgras, 5% Wiesenschweidel, 30% Welsches Weidelgras) mit einem Striegel. Anschließend haben wir die Samen angewalzt, um bessere Bedingungen für die Keimung herzustellen.