Wie werden die Kühe auf unserem Betrieb gehalten?

Bereits seit 2001 halten wir eine Deutschangus-Mutterkuhherde auf unserem Betrieb. Im Jahr 2006 sind durch einen Embryotransfer die ersten Aberdeen Angus Kälber bei uns auf dem Betrieb geboren (Embryos vom Rawburn). Im Jahr 2018 erfolgte ein Import vom Zuchtrindern aus Schottland (Idvies und Tonley) mit denen wir den Anteil an Aberdeen Angus Genetik in unserer Herde weiter ausbauen konnten. Seit 2015 werden ausschließlich Aberdeen Angus Bullen eingesetzt.

Sie fragen sich, wie wir unsere Angus-Mutterkühe und Nachzucht auf unserem Biobetrieb halten?

Im Sommer genießen unsere Tiere großflächige Weiden rund um Osterode am Harz:

Mutterkühe auf der Weide


Im Winter sind unsere Mutterkühe und Jungvieh in einem mit frischem Stroh eingestreutem Tiefstrohstall. Gefüttert werden die Tiere im Winter ausschließlich mit Silage, die wir selber auf unseren biologisch bewirtschafteten Flächen produzieren:

Mütterkühe im frisch eingestreutem Strohstall

Sie können sich gern vor Ort bei uns ein Bild von unseren Haltungsbedingungen machen!

Hier findet man mehr Bilder von der Weide!

Hier findet man mehr Bilder aus dem Stall!