Archiv der Kategorie: Rund um den Hof

Wie werden die Kühe auf unserem Betrieb gehalten?

Bereits seit 2001 haben wir eine Deutschangus-Mutterkuhherde auf unserem Betrieb. Im Jahr 2006 haben wir durch einen Embryotransfer Aberdeen Angus Kühe vom weltweit bekannten Zuchtbetrieb Rawburn aus Schottland bekommen und können so auch Aberdeen Angus Zuchttiere zum Verkauf anbieten.

Sie fragen sich, wie wir unsere Angus-Mutterkühe und Nachzucht auf unserem Biobetrieb halten?

Im Sommer genießen unsere Tiere großflächige Weiden rund um Osterode am Harz:

Mutterkühe auf der Weide

 

Im Winter sind unsere Mutterkühe und Jungvieh in einem mit frischem Stroh eingestreutem Tiefstrohstall. Gefüttert werden die Tiere im Winter ausschließlich mit Silage, die wir selber auf unseren biologisch bewirtschafteten Flächen produzieren:

Mütterkühe im frisch eingestreutem Strohstall

Sie können sich gern vor Ort bei uns ein Bild von unseren Haltungsbedingungen machen!

Jakobskraut – auch bei uns auf dem Betrieb schon zu finden

 

Auch bei uns ist schon zu finden: Jakobskreuzkraut

Jakobskreutkraut enthält Pyrrolizidin- Alkaloide, welche krebserregend sind, das Erbgut, das Zentrale Nervensystem, die Lunge und Nieren schädigen!

Daher werden auch bei uns alle Wiesen bevor wir mähen oder sie von den Kühen abweiden lassen kontrolliert und das Jakobskreuzkraut entfernt. Somit wollen wir einer Vergiftung unserer Kühe und Pferde entgegenwirken.

Weitere Informationen zum Jakobskreuzkraut finden ihr unter: http://www.ak-kreuzkraut.de/

jkk img_0759